Sie befinden sich hier: Home » 





Auszeichnung für Steyr Center Nord

"Überreichung der Urkunde Händler-Zertifikat professioneller CASE STEYR Vertragshändler und Überreichung der Urkunde für besondere Vertriebs- u. Marktleistung im Bereich GPS Spurführungssysteme für 2017 an SteyrCenterNordGmbH"


Weiterer SCN Standort – neue Filiale in Neudorf bei Staatz!

Wir vom STEYR CENTER NORD haben uns seit Anfang unseres Bestehens bemüht, unsere Landwirte aus der Region bestens zu betreuen.

Daher war es für uns ein logischer Schritt diese regionale Betreuung stetig zu verbessern - einerseits mit unserem mobilem Service durch 5 entsprechend ausgestattete Servicefahrzeuge und andererseits durch die Installierung eines zweiten Betriebsstandortes - im Herbst 2017 konnte unsere neue Filiale am Standort der Firma Kea-Tech Smolak in Betrieb gehen!

Für unsere Kunden ergeben sich somit weitere positive Synergien, da am selben Standort - also in unmittelbarer Nähe, die Firma Kea-Tech Smolak einen KFZ Handels- und Reparaturbetrieb für die Marken FIAT und FIAT Nutzfahrzeuge mit den dazu gehörigen umfangreichen Leistungspaketen und Angeboten unterhält!

Wir können somit unseren Kunden in dieser Region denselben Standard wie in unserem Stammbetrieb in Harmannsdorf anbieten.

Anschrift: 
Steyr Center Nord GmbH, Filiale Neudorf/Staatz, Zlabernerstr. 502, 2135 Neudorf/Staatz
Telefon: 02523/81846, Fax: 02523/81846-12


Land NÖ unterstützt Bauern bei Investition in digitale Innovationen

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf

Durch die Weiterentwicklung der Sensortechnik und der Datenverarbeitungssysteme werden neue Technologien auch für die Landwirtschaft nutzbar gemacht. Dadurch kann die Arbeit erleichtert, Ressourcen geschont und die Effizienz von betrieblichen Abläufen verbessert werden. Ab sofort werden daher Parallelfahrsysteme mit 40 Prozent gefördert. Die anrechenbaren Kosten sind mit den aktuellen ÖKL-Richtwerten für die Maschinenselbstkosten des jeweiligen Systems begrenzt. Maximal betragen die anrechenbaren Kosten 25.000 Euro.

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf: „Durch die Unterstützung bei Investitionen wollen wir die Digitalisierung für unsere  bäuerlichen Betriebe bestmöglich nutzen“.

Um die vielen neuen Techniken, wie z.B. teilflächenspezifische Düngung, einsetzen zu können, benötigen Traktoren ein Parallelfahrsystem. Den Einstieg in die Welt des Parallelfahrens stellt die manuelle Lenkhilfe dar. Die GPS Antenne kommt mittels Magnetplatte auf das Traktordach. Ein Anzeigegerät befestigt man mit einem Saugnapf an der Windschutzscheibe. Nach Eingabe der gewünschten Bearbeitungsbreite wird eine vorgeschlagene Spur berechnet und angezeigt. Der Fahrer folgt somit durch Lenkbewegungen der am Anzeigegerät  vorgegebenen Spur. Bei einer Anschaffung eines Lenkassistenten wird ein Stellmotor am Lenkrad montiert. Dieser übernimmt die Lenkbewegung in der Fahrspur. Wendevorgänge sind weiterhin manuell durchzuführen.

Die höchste Ausstattungsvariante für einen Traktor ist der Lenkautomat. In dieser Ausführung greift das Lenksystem direkt in die Lenkhydraulik des Traktors ein. Ein selbständiges Wenden ist in dieser Variante auch möglich. Der größte Vorteil der Lenksysteme liegt in der Entlastung des Fahrers. Auch Ressourcenschonung und Umweltschutz werden mit solchen Systemen gefördert, da der Betriebsmittelaufwand, wie Pflanzenschutzmittel oder Düngemittel, reduziert wird. Weiters werden durch die Lenksysteme die nutzbaren Feldarbeitszeiten verlängert. Bei Abenddämmerung oder schlechter Sicht können Arbeitsvorgänge weiterhin durchgeführt werden. Die Betriebswirtschaftsberater der Bezirksbauernkammern stehen für Beratungen und einzelbetriebliche Hilfestellungen im Zusammenhang mit den Förderanträgen zur Verfügung.


Hier können Sie unser aktuelles Video vom Ersteinsatz mit dem CASE IH Mähdrescher 9240 und einem CASE IH Schneidwerk 3050 12,50 sehen!



Steyr Videos auf YouTube Kanal

Alle neuen STEYR Videos stehen im STEYR YouTube Kanal zur Verfügung !

 

Hier klicken


Case IH: Neuigkeiten rund um Maxxum, Puma und Quadtrac
Die Maxxum-Baureihe von Case IH erfährt einige Neuerungen: Allen voran das neue Doppelkupplungsgetriebe ActiveDrive 8. Für seine Quadtracs bietet Case IH nun auch ein stufenloses CVX-Getriebe an. Und auch der Puma erhält einige neue Details.
Schlanke Schwinge, kluge Kinematik
Hauer bringt mit dem XB Bionic einen neuen Frontlader auf den Markt, der Parallelführung und Kippzylinder komplett in der Schwinge verbirgt. Wir haben uns die Konstruktion für Sie in der Praxis angesehen.
Steyr S-Turn und neue Lenkfunktionen
Mit der neuen Funktion „S-Turn“ können Steyr-Traktoren am Feldende automatisch wenden. Die Elektronik erkennt auch Fahrgassen und lenkt präzise bis in die letzte Ecke. Klicken Sie durch unseren Bildbericht!

HTL-Schüler bauen Prüfeinrichtung für Steyr-Werk

Die Tests von Serien- und Prototypentraktoren im CNH-Werk St. Valentin weiterentwickeln: dieses Ziel wollten Lukas Witzmann und Alexander Endmayer, zwei Schüler an der HTL Ried, erreichen. Dazu entwickelten die beiden im Rahmen ihrer Diplomarbeit die vorhandene Zugeinrichtung für verschiedene Leistungstests und Abstimmungsarbeiten weiter.

Steyr erweitert Kommunal-Programm

Kommunalorange ist Teil der DNA von Steyr. Auf der Großglockner Hochalpenstraße präsentierte das Unternehmen sein gesamtes Kommunal-Programm. Dazu gehören auch neue Modelle.

Andreas Klauser wechselt von CNH zu Palfinger

Andreas Klauser, derzeit Global Brand President von Case IH und Steyr sowie CNH Industrial Vorstandsmitglied, ist künftig der neue Vorstandsvorsitzende des Kranherstellers Palfinger AG.
Videos
alle Videos ansehen »
Gebrauchtmaschinenmarkt
ein Service von www.landwirt.com