Sie befinden sich hier: Home » 



CASE IH & STEYR GEBEN PERSONELLE VERÄNDERUNG DER STEYR CENTER NORD GMBH BEKANNT.

St. Valentin, 7.9.2018

Herr Martin Ableidinger und das Steyr Center Nord werden in Zukunft getrennte Wege gehen. “Es war eine arbeitsreiche und spannende Zeit des Aufbaues – zudem eine sehr erfolgreiche Zeit der Zusammenarbeit, für die wir dem scheidenden Geschäftsführer der Steyr Center Nord GmbH, Herrn Martin Ableidinger, recht herzlich danken und für seine weitere Zukunft alles Gute wünschen!“, erklärt Rudolf Hinterberger, Business Director für Case IH und STEYR.

Die Standortleitung in Harmannsdorf übernimmt mit sofortiger Wirkung Alfred Wichtl. Die Werkstattleitung des Steyr Center Nord wurde Günther Wimmer übertragen. Dazu steht als Standortleiter der Filiale Neudorf bei Staatz Martin Schmidt für ein engeres Werkstätten-Netzwerk und damit für eine echte Nahversorgung der Kunden zur Verfügung.

Ein kompetentes Team an hochmotivierten Mitarbeitern, bestehend aus bestens geschulten Servicetechnikern - davon vier Landtechnikmeister - sowie erfahrenen Produktspezialisten im Verkauf, sorgt für eine zuverlässige Unterstützung. Mit Leidenschaft und Kompetenz begleiten wir unsere Kunden in allen Belangen, vor allem im After-Sales-Bereich mit unserem mobilen Service und im Ersatzteilmanagement für die gesamte Landtechnik.

Auf Grund langjähriger Erfahrung und kontinuierlicher Weiterbildung haben sich die Mitarbeiter im Steyr Center Nord eine herausragende Kompetenz im Bereich Smart Farming, GPS-Lenksysteme und ISOBUS-Steuerungen erworben. Sowohl bei Case IH und Steyr Maschinen, als auch bei allen gängigen Wettbewerbern, werden Lösungen von einer einfachen Lösung zur assistierten Lenkung mit Hilfe von Lichtbalken bis hin zu vollintegrierten Lösungen mit einer wiederholbaren Genauigkeit von 2 cm geboten. Dazu kommen automatische Teilbreitenschaltungen über ISOBUS Taskcontroller und teilflächenspezifische Anwendungen an Hand von Applikationskarten. Unterstützt werden diese Anwendungen von einem komplett ausfallsicheren, europaweiten RTK+-Korrekturnetzwerk.

Die Traktoren von Steyr überzeugen laufend mit technischen Innovationen und kundenorientierten Lösungen und bieten die perfekten Arbeitsmaschinen für den Einsatz in der Landwirtschaft im kommunalen Bereich, in der Forstwirtschaft, der Landschaftspflege sowie der Industrie. Ein breites Angebot an leistungsstarken Traktoren und Erntemaschinen bringt die Produktpalette von Case IH.

Axial Flow Mähdrescher überzeugen seit Jahren mit herausragender Druschqualität und damit einen deutlichen Mehrertrag; bei Weizen bspw. € 20 je ha, bei Körnerleguminosen in der Regel sogar noch mehr. Neue Automatikfunktionen ermöglichen es, auf noch einfachere Weise die Durchsatzleistung und Erntegutqualität zu maximieren. Ein gut gefülltes Ersatzteillager, mehrere Servicebusse und die Erntetechnikspezialisten Rainer Tillmann, Bernd Löser, Reinhard Berthold und Patrick Böck sorgen dafür, dass ihre Maschinen jederzeit voll einsatzfähig sind.

Die Spezialtraktoren der Case IH Quantum Serie für den Wein- und Obstbau überzeugen mit einem schlanken Profil, engen Wendekreis und perfekt abgestimmten Technik. Da gerade im Weinbau immer wieder individuelle Lösungen gefragt sind, lässt das Steyr Center Nord diesbezüglich in technischer Hinsicht keine Wünsche offen.

Landwirte stehen gewaltigen Herausforderungen gegenüber und setzen verstärkt auf modernste Technologie, angepasst an die lokalen Gegebenheiten. So steigern sie ihre Produktivität und können nachhaltig wirtschaften. Steyr Center Nord verfügt mit seinem breit gefächerten Angebot höchst innovativer Produkte und Dienstleistungen über die idealen Voraussetzungen, um sie dabei zu unterstützen.

 

 



Auszeichnung für Steyr Center Nord

"Überreichung der Urkunde Händler-Zertifikat professioneller CASE STEYR Vertragshändler und Überreichung der Urkunde für besondere Vertriebs- u. Marktleistung im Bereich GPS Spurführungssysteme für 2017 an SteyrCenterNordGmbH"


Weiterer SCN Standort – neue Filiale in Neudorf bei Staatz!

Wir vom STEYR CENTER NORD haben uns seit Anfang unseres Bestehens bemüht, unsere Landwirte aus der Region bestens zu betreuen.

Daher war es für uns ein logischer Schritt diese regionale Betreuung stetig zu verbessern - einerseits mit unserem mobilem Service durch 5 entsprechend ausgestattete Servicefahrzeuge und andererseits durch die Installierung eines zweiten Betriebsstandortes - im Herbst 2017 konnte unsere neue Filiale am Standort der Firma Kea-Tech Smolak in Betrieb gehen!

Für unsere Kunden ergeben sich somit weitere positive Synergien, da am selben Standort - also in unmittelbarer Nähe, die Firma Kea-Tech Smolak einen KFZ Handels- und Reparaturbetrieb für die Marken FIAT und FIAT Nutzfahrzeuge mit den dazu gehörigen umfangreichen Leistungspaketen und Angeboten unterhält!

Wir können somit unseren Kunden in dieser Region denselben Standard wie in unserem Stammbetrieb in Harmannsdorf anbieten.

Anschrift: 
Steyr Center Nord GmbH, Filiale Neudorf/Staatz, Zlabernerstr. 502, 2135 Neudorf/Staatz
Telefon: 02523/81846, Fax: 02523/81846-12


Land NÖ unterstützt Bauern bei Investition in digitale Innovationen

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf

Durch die Weiterentwicklung der Sensortechnik und der Datenverarbeitungssysteme werden neue Technologien auch für die Landwirtschaft nutzbar gemacht. Dadurch kann die Arbeit erleichtert, Ressourcen geschont und die Effizienz von betrieblichen Abläufen verbessert werden. Ab sofort werden daher Parallelfahrsysteme mit 40 Prozent gefördert. Die anrechenbaren Kosten sind mit den aktuellen ÖKL-Richtwerten für die Maschinenselbstkosten des jeweiligen Systems begrenzt. Maximal betragen die anrechenbaren Kosten 25.000 Euro.

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf: „Durch die Unterstützung bei Investitionen wollen wir die Digitalisierung für unsere  bäuerlichen Betriebe bestmöglich nutzen“.

Um die vielen neuen Techniken, wie z.B. teilflächenspezifische Düngung, einsetzen zu können, benötigen Traktoren ein Parallelfahrsystem. Den Einstieg in die Welt des Parallelfahrens stellt die manuelle Lenkhilfe dar. Die GPS Antenne kommt mittels Magnetplatte auf das Traktordach. Ein Anzeigegerät befestigt man mit einem Saugnapf an der Windschutzscheibe. Nach Eingabe der gewünschten Bearbeitungsbreite wird eine vorgeschlagene Spur berechnet und angezeigt. Der Fahrer folgt somit durch Lenkbewegungen der am Anzeigegerät  vorgegebenen Spur. Bei einer Anschaffung eines Lenkassistenten wird ein Stellmotor am Lenkrad montiert. Dieser übernimmt die Lenkbewegung in der Fahrspur. Wendevorgänge sind weiterhin manuell durchzuführen.

Die höchste Ausstattungsvariante für einen Traktor ist der Lenkautomat. In dieser Ausführung greift das Lenksystem direkt in die Lenkhydraulik des Traktors ein. Ein selbständiges Wenden ist in dieser Variante auch möglich. Der größte Vorteil der Lenksysteme liegt in der Entlastung des Fahrers. Auch Ressourcenschonung und Umweltschutz werden mit solchen Systemen gefördert, da der Betriebsmittelaufwand, wie Pflanzenschutzmittel oder Düngemittel, reduziert wird. Weiters werden durch die Lenksysteme die nutzbaren Feldarbeitszeiten verlängert. Bei Abenddämmerung oder schlechter Sicht können Arbeitsvorgänge weiterhin durchgeführt werden. Die Betriebswirtschaftsberater der Bezirksbauernkammern stehen für Beratungen und einzelbetriebliche Hilfestellungen im Zusammenhang mit den Förderanträgen zur Verfügung.


Steyr Videos auf YouTube Kanal

Alle neuen STEYR Videos stehen im STEYR YouTube Kanal zur Verfügung !

 

Hier klicken


Case IH Press-Wickelkombination im Praxistest
Unsere Testfahrer haben mit der Case IH RB 545 SilagePack rund 600 Silageballen und einige wenige Heuballen gepresst. Klicken Sie durch unseren Bildbericht!
Case IH: Neuigkeiten rund um Maxxum, Puma und Quadtrac
Die Maxxum-Baureihe von Case IH erfährt einige Neuerungen: Allen voran das neue Doppelkupplungsgetriebe ActiveDrive 8. Für seine Quadtracs bietet Case IH nun auch ein stufenloses CVX-Getriebe an. Und auch der Puma erhält einige neue Details.
Schlanke Schwinge, kluge Kinematik
Hauer bringt mit dem XB Bionic einen neuen Frontlader auf den Markt, der Parallelführung und Kippzylinder komplett in der Schwinge verbirgt. Wir haben uns die Konstruktion für Sie in der Praxis angesehen.

CNH unterstützt HTL Steyr bei neuem Hydraulik-Labor

Die HTL Steyr hat ihr Hydraulik-Labor der Abteilungen Mechatronik und Kraftfahrzeugtechnik optisch und technisch auf den neuesten Stand gebracht. An den dabei angefallenen Kosten hat sich CNH Industrial Österreich (Steyr, Case IH, Iveco und Magirus Lohr) beteiligt.

Case IH Press-Wickelkombination RB 545 SilagePack im Praxistest

Mit der Press-Wickelkombination RB 545 SilagePack von Case IH lassen sich feste, kantige Silageballen formen. Die Hardware ist kompakt gebaut und deutlich besser als die Software dieser Maschine. Wo der Hersteller noch einen Zahn zulegen sollte, erfahren Sie in unserem Testbericht.

Automatische Anhängerbremse auch bei Steyr und Case IH

Nachdem New Holland sein automatisches Anhängerbremssystem vorgestellt hat, ziehen nun auch die Konzernschwestern Steyr und Case IH nach: Das System ist für die Steyr Traktoren 6185 bis 6240 CVT sowie die Case IH Modelle Puma 185 CVX bis 240 CVX verfügbar.
ein Service von www.landwirt.com